Platz sparen durch ein flaches PC Gehäuse

Bei der Anschaffung eines neuen Rechners stellt sich Dir oftmals die Frage nach dem Design. Der klassische Desktop-PC, flaches_pc_gehaeuse_1welchen Du in der Regel unter dem Arbeitsplatz positionierst , ist immer weniger gefragt. Zum einen nimmt er Dir eine Menge Platz weg, zum anderen befindet sich in Bodennähe am meisten Schmutz und Staub. Die Folge ist, dass Deine Kühler und Lüftungen sehr schnell verdrecken sind und die Kühlung negativ beeinträchtigt wird.

Aus diesen Gründen macht sich immer mehr eine Tendenz zum flachen PC Gehäuse bemerkbar. Diese kannst Du aufgrund ihrer geringeren Größe hervorragend auf dem Schreibtisch aufstellen. Dabei kannst Du sie wahlweise vertikal (also hochkant) aufstellen oder waagerecht auf Ihren Schreibtisch platzieren. Dein Vorteil des waagerechten Aufstellens liegt vor allem darin, dass Du Deinen Monitor auf das PC Gehäuse stellen kannst, wodurch Du eine Menge Platz einsparst.

Ein passendes Modell finden Sie beispielsweise im TooQ TQC-3002U3-B Computergehäuse mit 500Watt Netzteil.

Wann macht ein flaches PC Gehäuse Sinn?

Ein platzsparendes Gehäuse eignet sich besonders für Deinen Arbeits- und Büro-PCs. Die immer kompakter werdenden Komponenten in der PC-Sparte sorgen dafür, dass Du auch leistungsstarke Arbeits-PCs optimal in ein kleineres Gehäuse unterbringen kannst. Durch optimal angelegte Öffnungen für die Belüftung und leistungsstarke PC-Kühler überhitzen die Komponenten in Hochlastphasen nicht. Dank der idealen Platznutzung im Gerät finden DVD-Laufwerke und zusätzliche Anschlüsse wie USB, Card-Reader und ähnliches bequem Platz. Die größten Vorteile liegen in seinem platzsparenden Äußeren und in den günstigeren Anschaffungskosten. Ein  Gehäuse dieser Bauart ist in der Regel erheblich günstiger als das Gehäuse eines Desktop-PCs. Zusätzlich sind die meisten kompakten PC Gehäuse bereits beim Kauf mit einem passenden Netzteil ausgestattet.

Allerdings bringt ein platzsparendes PC Gehäuse auch seine Nachteile mit sich. Beispielsweise ist diese Bauweise nicht für flaches_pc_gehaeuse_2Gamer-PCs geeignet. Durch das eingeschränkte Platzangebot ist die Unterbringung einer leistungsstarken Grafikkarte (welche einen Gamer-PC zum größten Teil ausmacht) praktisch ausgeschlossen. Ebenso ist eine entsprechende CPU nur schwerlich unterzubringen, da dieser einen erheblich größeren Kühler benötigt, als ein einfacher und für Büro-PCs konzipierter Prozessor. Grundsätzlich hast Du durch ein kleines Gehäuse eine etwas eingeschränkte Auswahl an PC-Komponenten, mit welchen Du Deinen Rechner bestückt kannst.

Welche Aufstellmöglichkeiten bietet ein flaches PC Gehäuse?

Hier zeigen sich die vorteilhaften Merkmale dieses Kompaktgeräts. Neben den Varianten der vertikalen und waagerechten Aufstellung bietet ein PC Gehäuse dieser Größe noch einige weitere Möglichkeiten der Unterbringung. Beispielsweise kannst Du Deinen Arbeits-PC unaufdringlich und diskret in Deine Stereoanlage integrieren, sofern diese in unmittelbarer Nähe Deines Schreibtisches steht. Das moderne Design in schwarz macht den Rechner im Beisein weiterer Elektrogeräte praktisch unsichtbar. Eine weitere Variante, welche ausgesprochen beliebt ist, ist die Montage unter der Tischplatte.

Du kannst den Rechner wahlweise mit einer speziell dafür erhältlichen Halterung montieren oder das Gehäuse Deines Bürocomputers direkt an die Tischplatte schrauben. Hierzu musst Du die obere Abdeckung abschrauben und mit entsprechenden Lochungen versehen. Nach dem Anschrauben an die Tischplatte setzt Du den unteren Teil des PC Gehäuses wieder in die Abdeckung und befestigst Ihn indem Du die seitlich sitzenden Schrauben wieder eindrehst. So sparst Du nicht nur eine Menge Platz, es sieht zusätzlich klasse aus und Du hast jederzeit einen direkten Zugriff auf Deinen Arbeitscomputer.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API